Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen Lucio muss Juventus Turin verlassen

Juventus Turin hat den Vertrag mit Verteidiger Lucio nach nur 6 Monaten aufgelöst. Der 34-jährige Brasilianer war im Sommer ablösefrei von Inter Mailand gekommen. Und: 3 Trainer mussten ihren Posten räumen.

Lucio bestritt nur 4 Spiele für Juventus.
Legende: Unglückliche Liaison Lucio bestritt nur 4 Spiele im schwarz-weissen Dress. Reuters

Der Vertrag von Lucio mit Juventus Turin ist nach nur 6 Monaten im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst worden. «Lucios Abenteuer in den schwarzen und weissen Streifen ist vorüber», hiess es auf der Webseite des Klubs.

Der 34-jährige Brasilianer hatte vor der Saison ablösefrei von Inter Mailand nach Turin gewechselt. Der Abwehrspieler zog sich im August einen Bänderriss im rechten Sprunggelenk zu und bestritt nur 4 Spiele für den italienischen Meister.

Siena und Sampdoria entlassen Trainer

Gleich 2 Serie-A-Klubs haben sich am Montag von ihren Trainern getrennt. Tabellenschlusslicht Siena reagierte auf die anhaltende Talfahrt mit der Entlassung von Serse Cosmi. Nachfolger des 54-Jährigen ist Giuseppe Iachini, zuletzt bis zum Sommer Trainer bei Sampdoria Genua. In Genua musste derweil Iachinis Nachfolger Ciro Ferrara gehen, einen neuen Coach hat der Klub noch nicht präsentiert.

Ajaccio trennt sich von Dupont

Ajaccio hat auf die Talfahrt in der Ligue 1 reagiert und sich nach nur einem halben Jahr von Trainer Alex Dupont getrennt. Der Tabellen-14. gab bekannt, dass das Training ab sofort von den beiden Assistenten Stephane Paganelli und Thierry Debes geleitet werde.