Mainz mit Befreiungsschlag – Bayern ohne Makel

Der FSV Mainz 05 (2:0 in Augsburg) hat am 25. Bundesliga-Spieltag einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt gefeiert. Während Bayern München den 20. Saisonsieg einfuhr, kam Schalke 04 in Berlin nicht über ein Remis hinaus.

Noch 9 Runden sind in der Bundesliga zu absolvieren, der Abstiegskampf ist in vollem Gang. Einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt machte der FSV Mainz 05 dank dem 2:0-Sieg in Augsburg (mit Hitz). Der Schweizer Trainer Schmidt konnte im 4. Spiel unter seiner Leitung den 2. Vollerfolg verbuchen. Okazaki und Koo stellten den ersten Auswärtssieg seit vergangenem September sicher.

Stockers Leistung ungekrönt

Hertha Berlin belegt weiterhin den 14. Rang. Das Team von Trainer Dardai führte bis zur Nachspielzeit gegen Schalke (mit Barnetta), ehe Matip per Kopf zum 2:2-Endstand einnickte. Nationalspieler Stocker, der immer noch auf sein erstes Bundesliga-Tor wartet, stand am Ursprung beider Berliner Treffer. Zweimal liess der 19-jährige Schalke-Keeper Wellenreuther Stockers Schüsse abprallen, Ben-Hatira (21.) und Haraguchi (81.) profitierten. Den ersten Ausgleichstreffer für das Team von Coach Di Matteo hatte Neuentdeckung Sané (40.) erzielt. Dem 19-Jährigen gelang nach seinem tollen Auftritt gegen Real Madrid sein 1. Bundesligator.

Weiterhin nicht vom Fleck kommt der Hamburger SV. Die Hanseaten blieben bei Hoffenheim chancenlos und unterlagen mit 0:3. Gäste-Goalie Drobny sah nach 20 Minuten Rot, Doppeltorschütze Polanski traf vom Penaltypunkt. Behrami (HSV) und Schwegler (Hoffenheim) spielten durch. Während Hamburg (15.) 2 Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz aufweist, liegt Hoffenheim nur 2 Punkte hinter einem Europa-League-Platz.

Bayern und Frankfurt in Torlaune

Der TSG 1899 Hoffenheim dicht auf den Fersen bleibt die Eintracht aus Frankfurt. Beim 4:0 gegen Abstiegskandidat Paderborn erzielte Meier seinen 19. Saisontreffer. Seferovic wurde eine Viertelstunde vor Schluss ausgewechselt und blieb ohne Treffer. Sein Ersatz Valdez setzte bei seinem Comeback nach über sechs Monaten Verletzungspause mit einem schönen Heber den Schlusspunkt.

Auf das 7:0 gegen Donezk in der Champions League liess das Team von Coach Guardiola ein 4:0 in Bremen folgen. Müller, Alaba per sehenswertem Freistoss und Lewandowski (2) trafen beim 20. Saisonsieg der Münchner. Am Samstagabend trennten sich Dortmund und Köln im Mittelfeldduell torlos.

Sendebezug: Radio SRF 3, Nachmittagsbulletin, 07.3.15, 17:40 Uhr