Manchester City demütigt Meister Chelsea

Meister Chelsea ist auswärts bei Manchester City ohne Chance geblieben. Die drückend überlegenen «Citizens» gewannen diskussionslos mit 3:0. Arsenal setzte sich derweil gegen Crystal Palace durch.

Kompany nach seinem Tor zum 2:0.

Bildlegende: Überschwänglicher Jubel Kompany nach seinem Tor zum 2:0. Reuters

Manchester City drückte von Beginn weg aufs Tempo und überforderte die Londoner Gäste mit ihren überfallartigen Vorstössen.

Dennoch dauerte es bis zur 32. Minute, bis Sergio Agüero eine seiner zahlreichen Chancen nutzen konnte. Vincent Kompany (79.) und Fernandinho (85.) sorgten in der 2. Halbzeit für den auch in dieser Höhe verdienten Sieg. Chelsea steht damit nach zwei Runden mit nur einem Punkt da.

Arsenal dank einem Eigentor

Zum ersten Saisonsieg kam Arsenal gegen Crystal Palace. Crystal-Verteidiger Damien Delaney sorgte in der 55. Minute für die Entscheidung zugunsten Arsenals, als ihm ein Kopfball von Alexis Sanchez kurz vor der Linie unglücklich auf den Fuss prallte und er damit zum 2:1 für die Gäste einnetzte.

Der Franzose Olivier Giroud (15.) hatte Arsenal per sehenswertem Seitfallzieher in Führung gebracht, Joel Ward glich nach rund einer halben Stunde aus.

Resultate