Manchester United gewinnt den englischen Supercup

David Moyes hat seinen ersten Titel als Trainer von Manchester United gewonnen. Im Wembley-Stadion besiegte der Premier-League-Champion den FA-Cup-Sieger Wigan Athletic 2:0.

Robin van Persie (l.) feiert mit seinen Teamkollegen.

Bildlegende: 2 Treffer zum 1. Titel der Saison Torschütze Robin van Persie (l.) feiert mit seinen Teamkollegen. Keystone

Der englische Meister Manchester United hat zum 20. Mal den Community Shield gewonnen. Beim traditionellen Saisonauftakt setzte sich der Favorit im Wembley-Stadion mit 2:0 (1:0) gegen Absteiger Wigan Athletic durch. Beide Treffer erzielte Robin van Persie.

In der 6. Minute hatte der Niederländer sein Team per Kopf in Führung gebracht. Der Torschützenkönig der vergangenen Saison stellte in der 59. Minute zudem den Endstand sicher.

Dank an Sir Alex

Für David Moyes ist es in seinem ersten Pflichtspiel als Manchester-Coach der erste Titel. Der Schotte hatte aber bereits vor der Partie gegen Wigan, dass der Erfolg seinem Vorgänger Sir Alex Ferguson zu verdanken sei.

ManU ohne Rooney

Ohne den abwanderungswilligen Wayne Rooney präsentierte sich Manchester eine Woche vor dem Start der Liga ordentlich. Der Stürmer verpasste das Duell aufgrund einer Schulterverletzung. Ob er wieder für Manchester aufläuft, bleibt offen. Ein Wechsel zum FC Chelsea oder zum FC Arsenal steht weiter im Raum.