Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen Manchester United spielt nur 1:1 - Chelsea zeigt Galavorstellung

Manchester United hat in der Premier League beim FC Swansea nur 1:1 gespielt. Alex Fergusons Team feiert Weihnachten aber trotzdem als Tabellenführer. Chelsea machte derweil dank einem 8:0-Heimsieg gegen Aston Villa Boden gut.

Der spanische Neuzugang Michu erweist sich für Swansea als Glücksgriff.
Legende: Verstärkung Der spanische Neuzugang Michu erweist sich für Swansea als Glücksgriff. Keystone

Ein Kopfballtor von Patrice Evra (16.) nach einem Eckball schien Manchester United früh auf die Siegesstrasse zu bringen. Gastgeber Swansea hielt aber beherzt dagegen und kam nach einer halben Stunde zum Ausgleich.

Spanische Verstärkung

Für das 1:1 sorgte ausgerechnet Neuzugang Michu, den United-Coach Alex Ferguson vor dessen Wechsel von Rayo Vallecano zum FC Swansea gar nicht kannte, wie er zugab und scherzend hinzufügte: «Ich sollte ein Wörtchen mit meiner Scouting-Abteilung reden.»

Glück des Tüchtigen sichert Punkt

Der FC Swansea geriet in 2. Durchgang zunehmend unter Druck und zollte seiner laufintensiven Taktik beinahe Tribut. Den Walisern gelang es aber mit ein wenig Dusel, das Unentschieden über die Zeit zu retten. Für Manchester United ist dies in der laufenden Saison nach 14 Siegen und 3 Niederlagen das erste Remis.

Chelsea kommt langsam auf Touren

Chelsea besiegte Aston Villa gleich mit 8:0 und machte einen Sprung von Rang 7 hoch auf den 3. Platz. Der Rückstand der «Blues» auf Tabellenführer Manchester United beträgt zwar 11 Punkte, aber da eine Nachholpartie gegen Southampton aussteht, dürfen die Londoner im Titelrennen noch nicht abgeschrieben werden.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.