ManCity schliesst zu Chelsea auf

Manchester City hat dank einem 3:2-Sieg gegen Sunderland in der 20. Runde der Premier League zu Leader Chelsea aufgeschlossen. Die «Citizens» profitierten dabei von der 3:5-Niederlage Chelseas im Londoner Derby bei Tottenham.

ManCitys Yaya Touré jubelt nach seinem Treffer zum 1:0.

Bildlegende: Auf Kurs Yaya Touré jubelt nach seinem Treffer zum 1:0. Reuters

Zwischen der 66. und der 73. Minute überschlugen sich in Manchester die Ereignisse: Stevan Jovetics Tor zum 2:0 beantworteten Jack Rodwell und Adam Johnson mit ihren Treffern postwendend (68./72.). Doch nur 60 Sekunden nach dem Ausgleich sorgte Einwechselspieler Frank Lampard doch noch für den Sieg der «Citizens».

2. Pleite für Chelsea

Noch mehr Spektakel gab es an der White Hart Lane zu sehen. Chelsea bezog beim 3:5 im Derby bei Tottenham die 2. Saisonniederlage. Die «Spurs» schufen die entscheidende Differenz mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause, als das Heimteam auf 3:1 davonzog und den Gast in der Folge immer mindestens 2 Tore auf Distanz hielt.

Damit liegen Chelsea und ManCity mit der exakt gleichen Punktzahl und Tordifferenz gemeinsam an der Spitze.

ManUnited nur mit Remis

Manchester United musste sich bei Stoke City mit einem 1:1 begnügen. Southampton behauptete Platz 4 dank einem 2:0-Heimsieg gegen Arsenal.