Marco Reus schiesst Frankfurt ab

Borussia Dortmund bleibt in der Bundesliga erster Verfolger von Leader Bayern München. Beim 3:0-Heimsieg gegen Frankfurt schoss Marco Reus alle Tore.

Marco Reus erzielte beim Heimsieg gegen Frankfurt alle 3 Tore.

Bildlegende: Dreierpack Marco Reus erzielte beim Heimsieg gegen Frankfurt alle 3 Tore. Keystone

Bereits in der 8. Minute brachte Marco Reus die Dortmunder gegen Frankfurt in Führung. Und nur 2 Minuten später doppelte er mit dem 2:0 nach. Ab der 30. Minute spielte der BVB in Unterzahl. Julian Schieber sah nach 2 Fouls innert 4 Minuten die gelb-rote Karte.

Die Frankfurter mit Captain Pirmin Schwegler konnten davon aber nicht profitieren. So sorgte Reus mit seinem dritten Tor in der 65. Minute für die Entscheidung. Dortmund bleibt damit mit 15 Punkten Rückstand erster Verfolger von Bayern München.

Leverkusen lauert hinter dem BVB

Den 3. Rang festigen konnte Bayer Leverkusen mit einem 2:1-Sieg gegen Augsburg. Stefan Kiessling (26.) und Lars Bender (75.) schossen die Tore für das Team von Sascha Lewandowski. Für Kiessling war es bereits der 15. Treffer in der aktuellen Saison.

Schalke dank Bastos-Doppelpack

Michel Bastos rettete Schalke beim 2:2 in Mainz einen Punkt. Der Brasilianer schoss beide Tore für die Gelsenkirchner, die erstmals seit 5 Spielen wieder punkten konnten. Der Hamburger SV gewann zuhause gegen Borussia Mönchengladbach mit 1:0, das Tor des Tages markierte Rafael van der Vaart mit einem herrlichen Distanzschuss (24.). Bei den Gästen stand Nati-Spieler Granit Xhaka erstmals seit Oktober 2012 in der Startelf.

Der SC Freiburg arbeitete sich dank einem 3:2-Erfolg gegen Werder Bremen auf den 5. Platz vor. Fortuna Düsseldorf besiegte Schlusslicht Greuther Fürth mit 1:0.