Matchwinner: Montreal siegt dank Dzemaili

In der Major League Soccer (MLS) hat Blerim Dzemaili für Montreal Impact erneut den Unterschied ausgemacht. Der Schweizer erzielte beim 2:1-Heimerfolg gegen Philadelphia den Siegtreffer.

Blerim Dzemaili.

Bildlegende: Hat Grund zum Jubeln Blerim Dzemaili traf zum 4. Mal für Montreal. Reuters/Archiv

6 Minuten nach der Pause umdribbelte Blerim Dzemaili an der Strafraumgrenze erst einen Gegenspieler, danach überwand er den gegnerischen Goalie mit einem strammen und platzierten Schuss. Im Anschluss wurde er zum Mann des Spiels gewählt.

Jedes zweite Spiel ein Tor

Für den 31-Jährigen, einmal mehr Dreh- und Angelpunkt in Montreals Offensive, war es im 8. MLS-Spiel bereits der 4. Treffer. Daneben gab er zudem 3 Assists.

«  Dzemaili schiesst im richtigen Moment grossartige Tore. »

Mauro Biello

Sein Trainer Mauro Biello ist voll des Lobes für den Schweizer, der im Mai von Bologna zu Montreal wechselte: «Er bringt eine Menge an Erfahrung mit. Er schiesst im richtigen Moment grossartige Tore.»

In der Eastern Conference liegt Montreal (8.) 5 Punkte hinter den Playoff-Rängen, allerdings haben die Kanadier 2 Partien weniger ausgetragen als die unmittelbaren Konkurrenten im Kampf um Platz 6. «Ich möchte das Team in die Playoffs führen, dann können wir es sehr, sehr weit schaffen», so Dzemaili zur Ausgangslage.