Mehmedi mit Tor, Bayern mit Rekord

Am 11. Bundesliga-Spieltag hat Bayern München beim 2:1 Auswärtssieg gegen Hoffenheim einen weiteren Rekord aufgestellt. Und: Admir Mehmedi traf beim 3:0-Erfolg in Nürnberg.

Video «Mehmedi trifft gegen Nürnberg» abspielen

Mehmedi trifft gegen Nürnberg («sportaktuell»)

0:16 min, vom 2.11.2013

Seit 36 Punktspielen ohne Niederlage: Die Bayern setzen ihren Siegeszug weiter fort. Ohne den verletzten Xherdan Shaqiri geriet die Guardiola-Elf gegen Hoffenheim zwar durch Niklas Süle in Rückstand (34.). Doch nur 5 Minuten später landete ein Freistoss von Franck Ribery via Oberschenkel von Topskorer Mario Mandzukic zum 1:1 im Netz. Thomas Müller gelang in der 75. Minute der Siegtreffer.

Bayer-Blamage, Mehmedi trifft

Bayer Leverkusen (mit Eren Derdiyok) bezog beim Tabellenschlusslicht Braunschweig eine 0:1-Niederlage. Admir Mehmedi stand beim Sieg von Freiburg in Nürnberg in der Startaufstellung und traf in der 88. Minute zum 3:0-Endstand.

Lucien Favre führte Mönchengladbach in Hamburg zum 1. Auswärtssieg der Saison. Max Kruse traf zweimal (23./63.) und sicherte den Borussen Rang 4. Beim 2:1-Erfolg von Wolfsburg in Frankfurt musste sich Diego Benaglio nur von Alexander Meier per Freistoss bezwingen lassen. Im Duell zwischen Berlin und Schalke verlor die Hertha zuhause mit 0:2.