Messi-Rekord bei Barcelona-Remis

Lionel Messi hat bei Barcelonas 2:2-Unentschieden in Celta Vigo ein weiteres Mal Geschichte geschrieben. Der argentinische Stürmer erzielte das 2. Tor für die Katalanen und hat damit als erster Spieler in der Primera Divison nacheinander gegen jedes Team mindestens einmal getroffen.

Lionel Messi stellte in Vigo eine neue Bestmarke auf.

Bildlegende: Rekordjubel Lionel Messi stellte in Vigo eine neue Bestmarke auf. Reuters

Lionel Messi erzielte mit dem zwischenzeitlichen 2:1 für Barcelona bei Celta Vigo sein 43. Meisterschaftstor und den 56. Treffer wettbewerbsübergreifend. Damit schaffte es der Argentinier als erster Spieler in der Primera Division, nacheinander gegen jedes Team mindestens einmal zu treffen.

Letztmals war der Stürmerstar gegen Celta Vigo im Hinspiel am 3. November ohne Torerfolg geblieben (3:1).

Aussenseiter mit besserem Start

Entgegen der Papierform war es Vigo gewesen, welches das Skore durch Naxto Insa eröffnete (38:). Doch Cristian Tello korrigierte diesen Fehltritt umgehend und erzielte in der 43. Minute das 1:1.

Nach Messis 2:1 (73.) rettete Borja Oubina den Gastgebern mit dem 2:2-Ausgleich 2 Minuten vor Spielende einen Punkt.

Real patzt in Saragossa

Nicht vom Punktverlust von Barcelona profitieren konnte Real Madrid. Die «Königlichen» kamen beim Tabellen-17. Real Saragossa nicht über ein 1:1 hinaus. Die Führung der Gastgeber durch Rodri glich Cristiano Ronaldo mit seinem 28. Saisontreffer (38.) aus. Damit liegt Madrid weiterhin 13 Punkte hinter Barcelona.