Zum Inhalt springen

Internationale Ligen Messi schraubt seinen Rekord auf 88 Tore

Der FC Barcelona hat das Achtelfinal-Hinspiel im spanischen Cup beim unterklassigen Cordoba mit 2:0 gewonnen. Dabei erzielte Lionel Messi seinen 87. und 88. Treffer im Jahr 2012. Und: In der französischen Ligue 1 liess Leader Lyon Punkte liegen.

Lionel Messi hält die Cordoba-Verteidigung auf Trab.
Legende: Lionel Messi hält die Cordoba-Verteidigung auf Trab. Keystone

Barcelonas Lionel Messi traf gegen Cordoba, das in der Segunda Division auf Platz 11 liegt, in der 11. und 74. Minute ins Schwarze. Damit wurde «Barça» seiner Favoritenrolle gerecht und steht vor dem Einzug in den Cup-Viertelfinal.

Am Sonntag Gerd Müller abgelöst

Messi hatte am Sonntag mit einem Doppelpack in der Meisterschaft den 40-jährigen Rekord von «Bomber» Gerd Müller (De) von 85 Toren in einem Kalenderjahr auf 86 Treffer geschraubt. Der Argentiner hat in den verbleibenden Liga-Spielen gegen Atletico Madrid (16.12.) und bei Valladolid (22.12.) die Chance, seine Bestmarke von 88 Toren noch auszubauen.

Eine Niederlage im Cup kassierte Real Madrid. Die «Königlichen» unterlagen im Achtelfinal-Hinspiel bei Celta Vigo 1:2 und müssen ums Weiterkommen zittern. Superstar Cristiano Ronaldo verbesserte Reals Ausgangslage mit dem Anschlusstreffer kurz vor Schluss erheblich.

Frankreich: Nur Remis für Lyon

In der 17. Runde der französischen Ligue 1 hat Lyon zuhause gegen Schlusslicht Nancy schwer enttäuscht. Der Tabellenführer kam gegen das Team, das in 16 Anläufen nur einmal hatte gewinnen können, nicht über ein 1:1 hinaus. Damit beträgt die Reserve auf die Verfolger Paris Saint-Germain (4:0 bei Valenciennes) und Marseille (2:1 in Bastia) nur noch 3 Zähler.