Messis erfolgreiches Comeback – Kantersiege für Madrider Klubs

Nur gerade 3 Minuten brauchte Lionel Messi bei seinem Comeback beim 4:0 von Barcelona über La Coruna, um bereits wieder ins Schwarze zu treffen. Atletico und Real gewannen hoch.

Messi schiesst das Tor zum 4:0

Bildlegende: Aus vollem Lauf hämmert Messi (Mitte) den Ball zum 4:0 ins Tor. Getty Images

In der 55. Minute wurde Lionel Messi für Sergio Busquets eingewechselt. Der Argentinier hatte die letzten 3 Spiele wegen einer Adduktoren-Zerrung verpasst. In der 58. Minute zappelte der Ball bereits wieder im Netz, nachdem der Argentinier eine herrliche Vorlage von Neymar aus kurzer Distanz unter die Latte gezimmert hatte.

Es war der Schlusspunkt eines rundum gelungenen Nachmittages für Barcelona. In der 1. Halbzeit hatten zweimal Rafinha und Luis Suarez bereits mit 3:0 vorgelegt.

Atletico bleibt Spitze

Atletico schlug den Tabellenletzten Granada nach Rückstand 7:1. Mann des Spiels im Estadio Vicente Calderon war Yannick Carrasco, dem zwischen der 34. und 62. Minute drei Treffer (vom 0:1 zum 3:1) gelangen.

Punktgleich an der Spitze mit Atletico liegt Real, das bei Betis Sevilla mit 6:1 gewann. Auch der FC Sevilla hält sich in der Spitzengruppe. Das 3:2 (1:0) bei Aufsteiger CD Leganes war der dritte Sieg in Serie des Europa-League-Siegers.