Zum Inhalt springen

Internationale Ligen Mit Copy-Paste-Toren: ManUnited überwindet Remis-Fluch

Nach 3 Remis in Serie gewinnt Manchester United erstmals wieder. Die «Red Devils» besiegen Everton auswärts mit 2:0.

Jesse Lingard (rechts) dreht nach seinem Tor jubelnd ab
Legende: Sorgte mit dem 2:0 für die Entscheidung Jesse Lingard (rechts). Getty Images

Die beiden Treffer von Manchester United waren schön anzuschauen und fielen auf fast identische Weise. Erst spielte Paul Pogba Anthony Martial an der Strafraumgrenze frei. Dieser zirkelte den Ball ins weite obere Eck (57.).

Dann doppelte Jesse Lingard nach. Er schlenzte den Ball nach einer feinen Einzelleistung ebenfalls von halblinks in den Winkel (81.). So konnte das Team von José Mourinho erstmals wieder einen Dreier einfahren, nachdem die letzten 3 Spiele unentschieden ausgegangen waren.

Liverpool mit Last-Minute-Sieg

Weiter im Hoch befindet sich Liverpool. «Die Reds» fuhren in Burnley einen Last-Minute-Erfolg ein. Das Siegestor zum 2:1 fiel in der 94. Minute nach einer estnisch-kroatischen Produktion der Innenverteidiger Ragnar Klavan (Torschütze) und Dejan Lovren.

Stoke City in der Negativspirale

In die falsche Richtung geht es für Stoke City und Xherdan Shaqiri. Stoke unterlag daheim Aufsteiger Newcastle United 0:1 und liess sich von diesem in der Tabelle überholen. Stoke liegt nur 2 Punkte vor einem Abstiegsrang auf Platz 16.

Nur kurze Pause für Lukaku

Romelu Lukaku, Stürmer von Manchester United, muss nach seiner am 30. Dezember gegen Southampton erlittenen Kopfverletzung laut Trainer José Mourinho nur eine Woche pausieren. Lukaku war in diesem Premier-League-Spiel schon in der 8. Minute bei einem Zweikampf am Kopf getroffen worden und musste vom Platz getragen werden.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.