Zum Inhalt springen

Nach 0:2-Rückstand Tottenham erkämpft sich ein Unentschieden

Legende: Video Tottenham erkämpft sich in Turin ein Remis abspielen. Laufzeit 7:39 Minuten.
Vom 13.02.2018.
  • Tottenham holt sich in Turin nach einem Rückstand noch das 2:2-Unentschieden.
  • Juventus geht dank 2 Higuain-Toren in den ersten 10 Minuten in Führung.
  • Kurz vor der Pause hämmert Higuain einen Penalty an die Latte.
  • Juventus-Torhüter Gianluigi Buffon verspekuliert sich nach einer Standard-Situation und kassiert das 2:2.

Es war ein munteres Spiel im Allianz Stadium. Nach dem Start-Schock kamen die Gäste aus London besser in die Partie. In der 35. Minute wurde Topskorer Harry Kane perfekt lanciert und erzielte sein 33. Tor im 34. Pflichtspiel. 20 Minuten vor Schluss gelang Christian Eriksen mit einem flachen Freistoss aus 20 Metern der verdiente Treffer zum 2:2-Ausgleich.

Tragischer Doppeltorschütze Higuain

Gonzalo Higuain hatte die «Alte Dame» früh in Führung geschossen. Der Argentinier brauchte nur gerade 2 Minuten für das erste Tor, 5 Minuten später erzielte er das 2:0 per Penalty. Nie in der Geschichte der Champions League gab es derart früh eine Doublette.

Kurz vor der Pause wurde Douglas Costa von Tottenhams Serge Aurier im Strafraum umgegrätscht. Die Chance auf sein drittes Tor vergab Higuain aber: Er hämmerte den Penalty an die Latte.

Dank den 2 Auswärtstoren haben sich die Engländer eine gute Ausgangslage geschaffen. Das Rückspiel findet in 3 Wochen im Wembley statt.

Sendebezug: SRF 2, sportlive, 13.02.18, 20:30 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.