Nach Biss-Attacke: 10 Spiele Sperre für Suarez

Liverpools Stürmer Luis Suarez ist vom englischen Verband (FA) für seine Biss-Attacke gegen Chelsea-Verteidiger Branislav Ivanovic für 10 Spiele gesperrt worden. Und: Daniel Caligiuri wechselt von Freiburg zu Wolfsburg.

Luis Suarez wurde vom englichen Fussball-Verband für 10 Spiele gesperrt.

Bildlegende: Aus dem Verkehr gezogen Luis Suarez wurde vom englichen Fussball-Verband für 10 Spiele gesperrt. Keystone

Luis Suarez wird Liverpool nach der ausgesprochenen Sperre in den letzten 4 Liga-Spielen dieser Saison und in den ersten 6 Begegnungen der kommenden Spielzeit fehlen.

Der Verband ahndete mit seiner Strafe die Attacke von Suarez, der am vergangenen Sonntag im Premier League-Match gegen Chelsea Abwehrspieler Branislav Ivanovic in den rechten Oberarm gebissen hatte. Der Südamerikaner entschuldigte sich anschliessend für sein Verhalten.

Suarez kein Kind von Traurigkeit

Es ist nicht die erste längere Sperre gegen den Uruguayer. Schon zur Zeit bei Ajax Amsterdam hatte Suarez einen Gegenspieler gebissen und war für 7 Spiele gesperrt worden. Und bei Liverpool zog ihn die FA letzte Saison nach rassistischen Äusserungen gegen Patrice Evra von Manchester United für 8 Partien aus dem Verkehr.

Caligiuri wechselt nach Wolfsburg

Offensivspieler Daniel Caligiuri wechselt vom SC Freiburg zum VfL Wolfsburg, wo er Teamkollege der Schweizer Diego Benaglio und Ricardo Rodriguez wird. Der 25-Jährige bestritt in dieser Saison für Freiburg 26 Spiele und schoss dabei 5 Tore.