Zum Inhalt springen

Nach Hitz-Transfer Bürki fürchtet nicht um Stammplatz beim BVB

Marwin Hitz will Roman Bürki den Nummer-1-Status bei Dortmund streitig machen. Dieser bleibt gelassen.

Als gestandener Bundesliga-Torhüter fordert Marwin Hitz seinen Landsmann Roman Bürki ab nächster Saison bei Borussia Dortmund zum Kampf um die Nummer 1. Dass sich Hitz, der bei Augsburg lange Jahre Stammkeeper war, von vornherein mit dem Platz auf der Ersatzbank abfinden wird, ist nicht zu erwarten.

Marwin Hitz und Roman Bürki
Legende: Bald Konkurrenten Marwin Hitz und Roman Bürki imago

Im Rahmen des Nati-Camps in Feusisberg, wo Hitz aufgrund seines Verzichts auf die WM fehlt, äusserte sich Bürki zur neuen Konkurrenzsituation bei seinem Arbeitgeber. «Wer die Aussagen der Verantwortlichen von Dortmund gehört hat, weiss, dass ich weiterhin die Nummer 1 sein werde.» Dies sei gegenüber Hitz auch so kommuniziert worden.

Favre auch bei Bürki mit gutem Ruf

Ob das grosse Selbstvertrauen des 27-jährigen Berners berechtigt ist, wird letztlich ein weiterer Schweizer entscheiden. Lucien Favre wurde am Dienstag offiziell zum Nachfolger von Peter Stöger als BVB-Trainer bestimmt und ist dem Vernehmen nach bereits mit offenen Personalfragen betraut worden.

Bürki freut sich bereits auf die Zusammenarbeit mit dem Romand. «Er hatte bisher mit jedem Klub Erfolg, ich habe nur Positives gehört von ihm.»

Sendebezug: sport aktuell, 22.05.2018, 22:20 Uhr.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Sascha von Arx (cyanolit77)
    Bürki oder Hitz Nr. 1? Eine Nr.1 wird es immer geben und zum Start wirds auch Bürki sein. Aber ich denke nicht dass Hitz es sich auf dem Bänkli bequem machen wird. Hitz muss sich behaupten und das ist nunmal nur in den Trainings oder Testspielen möglich. Wie schnell ist mal eine Nr.1 verletzt..und die 2 bekommt eine Chance zur Nr 1 werden zu können..wir sind alle gespannt auf dieses Duell zweier sehr guten Torhüter.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Daniele Röthenmund (Daniele Röthenmund)
    Bürki «Er hatte bisher mit jedem Klub Erfolg». Falsch Roman Bürki, mit Herta viel der Erfolg aus, besser Informieren bevor man was sagt. Ich kann mir nur schwer vorstellen das Hitz nicht die Nr. 1 wird, den wieso sollte der Wechseln von einem Sicheren Nummer 1 Platz zu Dortmund in seinem Alter wenn im in Dortmund die Bank drohen würde, das macht keinen Sinn, außer er hat im Vertrag stehen das er die Nr. 1 sein wird?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen