Zum Inhalt springen

Internationale Ligen Napoli und Milan bremsen sich aus

In der Serie A haben Napoli und Milan, die ersten Verfolger von Leader Juventus Turin, 1:1 gespielt. Somit kann Juve am Montag einen weiteren Schritt in Richtung Titelverteidigung machen.

Milan und Napoli trennten sich unentschieden.
Legende: Duell ohne Sieger Milan und Napoli trennten sich unentschieden. Keystone

Das zweitplatzierte Napoli weist 6 Runden vor Saisonende 8 Punkte Rückstand auf Juventus auf. Milan auf Rang 3 gar schon deren 12.

Juve spielt erst am Montag gegen Lazio und hat dann die Möglichkeit, den Vorsprung auszubauen. Sollte die «Alte Dame» gewinnen, wäre ihr der nächste «Scudetto» wohl kaum mehr zu nehmen.

Gerechtes Unentschieden

Mit der Punkteteilung im San Siro müssen Milan und Napoli zufrieden sein. Keine der beiden Mannschaften vermochte es, sich klare Vorteile zu verschaffen.

Mathieu Flamini hatte die Hausherren in der 29. Minute in Führung gebracht und Goran Pandev glich nach toller Vorarbeit von Marek Hamsik postwendend aus. Vor dem Halbzeitpfiff hatte Edinson Cavani die grosse Chance, Napoli in Führung zu schiessen, scheiterte aber am hervorragenden Christian Abbiati.

Inler nur auf der Bank

Nachdem Milan-Torschütze Flamini in der 72. Minute wegen eines wüsten Fouls an Juan Zuñiga die rote Karte gesehen hatte, konzentrierten sich die «Rossoneri» auf das Sichern des Remis.

Bei Napoli kamen die Schweizer Blerim Dzemaili und Valon Behrami im defensiven Mittelfeld zum Einsatz. Gökhan Inler musste die Partie von der Bank aus verfolgen.