Nesta tritt Ende Saison ab

Nach dieser Spielzeit ist Schluss: Die italienische Abwehr-Ikone Alessandro Nesta, Weltmeister von 2006, hat ihr Karriereende angekündigt. Und: Die UEFA legt künftig den Spielplan für EURO-Qualifikationsspiele selber fest.

Video «Rücktritt eines Weltmeisters («sportlive»)» abspielen

Rücktritt eines Weltmeisters («sportlive»)

0:19 min, vom 22.10.2013

«Das Alter und physische Probleme zwingen mich, meine Karriere zu beenden», sagte der 37-jährige Nesta. Derzeit spielt der italienische Verteidiger für die Montreal Impact in der Major League Soccer in Nordamerika. Sein Trainer ist der Schweizer Marco Schällibaum.

Nesta, der mit Milan zweimal die Champions League gewonnen hat, wechselte im Juli 2012 zum kanadischen Klub. Dem Fussball wird der 78-malige Nationalspieler erhalten bleiben: «Ich werde mir einige Monate Ruhepause nehmen und mich dann auf eine Trainerkarriere vorbereiten.»

EURO-Quali: Änderungen im Spielplan

Die UEFA legt schon für die EURO 2016 in Frankreich den Spielplan selber fest. Bisher konnten sich die Verbände mit den zugelosten Gegnern abstimmen.

Die Quali-Spiele werden nicht mehr nur am Freitag und Dienstag ausgetragen, sondern über 6 Tage von Donnerstag bis Dienstag gestreut. Die Partien der jeweiligen Gruppen finden immer am gleichen Abend statt.