Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen Noch später als Filipescu: BATE Borissow holt Titel

BATE Borissow ist zum 12. Mal in Serie weissrussischer Meister. Das entscheidende Tor fiel in der 95. Minute des allerletzten Spiels.

Zum ersten Mal seit 2005 schien der weissrussische Meister nicht BATE Borissow zu heissen: Der Titelverteidiger drohte die Tabellenführung im letzten Spiel an Dynamo Minsk zu verlieren, als er beim FC Gorodeja mit 2:3 zurücklag.

Mirko Ivanic
Legende: «Borissows Filipescu» Mirko Ivanic Imago

Doch in der 5. Nachspielminute erzielte Mirko Ivanic den Ausgleich, der Borissow die Punktgleichheit mit Minsk und den Titel dank der besseren Tordifferenz brachte. Die Gästefans rasteten aus und stürmten den Platz, um mit den Spielern zu feiern.

Der Vorfall erinnert an die Meisterentscheidung in der Schweiz 2006, als Iulian Filipescu den FC Zürich in der 93. Minute zum Titel schoss.

Legende: Video Filipescus Tor zum Titel 2006 abspielen. Laufzeit 00:16 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 26.11.2017.