«Pistolero» Suarez zieht am schnellsten

Der FC Barcelona hat einen weiteren Schritt in Richtung Meistertitel gemacht. Das Team von Coach Luis Enrique bezwang Valencia zuhause mit 2:0. Luis Suarez traf schon nach 55 Sekunden. Die Gäste waren mindestens ebenbürtig.

Luis Suarez

Bildlegende: Trifft und trifft Luis Suarez. Keystone

Ein Blitztor und ein Last-Minute-Treffer bescherten Barcelona den Heimsieg. Luis Suarez, der bereits am Mittwoch in der Champions League doppelt getroffen hatte, brachte die Katalanen gegen Valencia schon in der 1. Minute in Führung. Der Uruguayer schloss einen Konter nach Zuspiel von Lionel Messi eiskalt ab.

Messi machte in der 94. Minute den Deckel drauf. Der Argentinier konnte alleine auf Goalie Diego Alves losziehen und erzielte mit etwas Glück das 2:0 und sein 400. Tor im Barça-Trikot. Schon nach einer Stunde wäre dies beinahe eingetroffen. Messis Freistoss landete jedoch am Lattenkreuz.

Valencia das bessere Team

Die Gäste sahen ihre gute Leistung nicht belohnt. Valencia war die spielbestimmende Mannschaft und stand vor allem in der 1. Halbzeit nahe am Torerfolg. Doch Daniel Parejo (10.) vergab einen Elfmeter, Francisco Alcacer traf nur den Pfosten.

Real Madrid bleibt nach dem 3:1-Heimsieg gegen Malaga 2 Punkte hinter Leader Barça.