Podolski bei Testspiel-Sieg mit Rekord-Tor

Deutschland hat ein Test-Länderspiel in den USA gegen Ecuador mit 4:2 gewonnen. Nach nur 9 Sekunden erzielte Lukas Podolski das schnellste Tor der deutschen Länderspiel-Geschichte. England und Irland trennten sich 1:1.

Lukas Podolski markiert nach nur 9 Sekunden das 1:0 für Deutschland.

Bildlegende: Das Rekordtor Lukas Podolski markiert nach nur 9 Sekunden das 1:0 für Deutschland. Reuters

Vom Anspiel der Südamerikaner bis zum deutschen Führungstreffer dauerte es gerade einmal 9 Sekunden: Gabriel Achilier verlor den Ball als hinterster Mann an Lukas Podolski, woraufhin der Arsenal-Stürmer sich nicht zweimal bitten liess.

Podolski und Bender treffen doppelt

Podolski, der sich nach 17 Minuten auch für das 3:0 verantwortlich zeichnete, erzielte seine Länderspieltore 45 und 46 und stiess damit in der ewigen Bestenliste auf Kosten von Karl-Heinz Rummenigge an die 6. Stelle vor. Neben dem 109-fachen Internationalen schnürte auch Leverkusens Lars Bender den Doppelpack (4. und 24.).

Mit der 4:0-Führung im Rücken liess die DFB-Elf, die ohne die Spieler von Bayern, Dortmund und Real angetreten war, nach 30 Minuten merklich nach. So kam Ecuador durch Antonio Valencia (44.) und Walteri Ayoci (84.) noch zu den beiden Ehrentreffern.

England gegen Irland weiter sieglos

England und Irland haben sich in einem Test-Länderspiel im Wembley 1:1 getrennt. Auf die frühe irische Führung durch Shane Long (13.) antwortete Frank Lampard mit dem Ausgleich (23.). Das Warten der Engländer auf den ersten Sieg gegen Irland seit 1980 geht damit weiter.