Zum Inhalt springen

Portugiesische Primeira Liga Wenn der Videobeweis blind ist

Der Videobeweis sollte zwischen CD Aves und Boavista ein Offside-Tor klären. Eine Fahne verhinderte dies.

Für Boavista Porto war es ein Tag zum Vergessen in der portugiesischen Liga. Gegen den Tabellenletzten Desportivo Aves setzte es auswärts eine 0:3-Niederlage ab. An der Höhe der Niederlage war auch eine Fahne mitschuldig.

Fahne direkt vor Kamera geschwenkt

In der 70. Minute erzielte Vitor Gomes aus abseitsverdächtiger Position das 3:0 für Aves. Der Schiedsrichter wollte mittels Videobeweis die Szene nochmals anschauen. Das Video-Studium erwies sich aber als unbrauchbar. Direkt vor der Kamera wurde eine riesige Boavista-Fahne geschwenkt.

Dem Unparteiischen blieb nichts anderes übrig, als den Treffer gutzuheissen. Die Abseits-Frage konnte nicht geklärt werden.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.