Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

PSG siegreich gegen Metz Neymar nach Tätlichkeit für 2 Spiele gesperrt

Nach seiner Tätlichkeit im Spiel gegen Marseille kassiert Neymar 2 Spielsperren. Sein Team PSG gewinnt in der Ligue 1 gegen Metz mit 1:0.

Neymar
Legende: Wird seinem Klub für 2 Spiele in der Ligue 1 fehlen Neymar. imago images

Fussball-Superstar Neymar vom französischen Meister Paris St. Germain ist nach seinem Ausraster im Spiel gegen Olympique Marseille von der französischen Liga für zwei Spiele gesperrt worden. Zudem wurde eine Untersuchung eingeleitet, um Neymars Rassismus-Vorwürfe gegen OM-Spieler Alvaro Gonzalez näher zu überprüfen.

Neymar hatte bei der 0:1-Niederlage gegen Marseille am vergangenen Sonntag seinem Gegenspieler Gonzalez gegen den Hinterkopf geschlagen und dafür Rot gesehen. Später schrieb der Südamerikaner auf Social Media, dass ihn Gonzalez rassistisch beleidigt habe.

PSG in extremis zum Sieg

Ohne ihren Superstar Neymar tut sich PSG in der Ligue 1 weiter schwer. Im 3. Saisonspiel gelang dem Team von Thomas Tuchel aber der erste Sieg. Gegen Metz rannte das Pariser Starensemble – nach Quarantäne wieder mit Keylor Navas, Mauro Icardi und Angel Di Maria – zuhause lange vergeblich an.

Nach der gelb-roten Karte gegen Innenverteidiger Abdou Diallo in der 65. Minute wurde die Aufgabe noch schwieriger. In der 93. Minute gelang dem Deutschen Nationalspieler Julian Draxler nach Vorarbeit von Di Maria der vielumjubelte Siegtreffer.

Radio SRF 3: 14.09.2020, 07:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.