Real enttäuscht weiter - Kaka mit Platzverweis

Meister Real Madrid hat sich 3 Tage nach dem souveränen Einzug ins Pokal-Viertelfinale eine peinliche Nullnummer beim bisherigen Schlusslicht Osasuna geleistet. Die «Königlichen» verloren zudem Kaka wegen eines Platzverweis'.

Auch Fabio Coentrao konnte Real Madrid nicht zum Sieg bei Osasuna verhelfen.

Bildlegende: Kein Erfolg Auch Fabio Coentrao (r.) konnte Real Madrid nicht zum Sieg bei Osasuna verhelfen. Reuters

Der umstrittene Real-Trainer José Mourinho musste zum Abschluss der Hinrunde mit Real Madrid gegen Osasuna sogar noch bis in die Schlussphase um den einen Punkt zittern.

Die abstiegsgefährdeten Gastgeber hatten die deutlich besseren Chancen. Der zuletzt von Mourinho auf die Bank verbannte Nationaltorhüter Iker Casillas hielt schliesslich den Zähler fest. Madrids Kaka hatte erstmals seit seinem Wechsel nach Europa 2003 in einem Meisterschaftsspiel die rote Karte (77.) gesehen: Der Brasilianer wurde 18 Minuten nach seiner Einwechslung zum 2. Mal verwarnt.

Leader Barcelona ist längst enteilt

Madrid liegt mit 37 Punkten als Tabellendritter 15 Punkte hinter Spitzenreiter FC Barcelona. Die Katalanen können mit einem Sieg am Sonntag beim FC Malaga ihren Vorsprung auf den Erzrivalen weiter ausbauen.

Inter mit Pflichtsieg

In Italien hat Inter Mailand gegen Pescara einen 2:0-Pflichtsieg gefeiert und damit den 3. Tabellenrang gefestigt. Palacio in der 31. und Guarin in der 54. Minute schossen die Tore. Inter verkürzte den Rückstand auf Leader Juventus zumindest vorübergehend auf 6 Punkte.