Real gnadenlos - Messi neu Rekordtorschütze

Real Madrid hat Aufsteiger Eibar vor dem Gastspiel in Basel auswärts standesgemäss mit 4:0 bezwungen. Lionel Messi gelang beim 5:1 von Barcelona gegen Sevilla ein Hattrick. Der Argentinier ist mit 253 Toren neuer Rekordtorschütze der Primera Division.

Vor dem Auftritt in der Champions League in Basel am Mittwoch gastierte Real Madrid im baskischen Klein-Städtchen Eibar (rund 30'000 Einwohner). Die 5000 Zuschauer konnten bis zur 23. Minute hoffen, ehe James Rodriguez die Gäste per Kopf in Führung brachte.

Ronaldo trifft doppelt

Die Chance zum Ausgleich bot sich Eibars Berjon nach einer halben Stunde, Real-Goalie Casillas vereitelte diese jedoch mit einer Fussabwehr. In der Folge setzte sich die Klasse des Millionen-Ensembles durch. Cristiano Ronaldo mit 2 Toren (43./83.) und Benzema (69.) sorgten für das 4:0-Endresultat.

Messi mit Rekord

Der FC Barcelona besiegte den FC Sevilla zuhause gleich mit 5:1 und liegt weiter 2 Punkte hinter den Madrilenen. Superstar Lionel Messi traf dreimal und schraubte sein Konto damit auf 253 Treffer in 289 Ligaspielen. Damit übertraf Messi den Uraltrekord von Bilbao-Legende Telmo Zarra, der von 1940 bis 1955 251 Tore erzielte.