Real Madrid gewinnt auch Meisterschafts-«Clásico»

Real Madrid hat 4 Tage nach dem Sieg im Cup den FC Barcelona auch in der Meisterschaft bezwungen. Die «Königlichen» feierten gegen den Leader einen verdienten 2:1-Heimsieg. Für Barcelona war es die 3. Niederlage aus den letzten 4 Partien.

Karim Benzema schiebt zur 1:0-Führung für Real ein.

Bildlegende: Führung Karim Benzema schiebt zum 1:0 für Real ein. Keystone

Die Entscheidung im Santiago Bernabéu fiel erst 8 Minuten vor dem Spielende. Sergio Ramos traf nach einem Eckball per Kopf zum Sieg.

Reals Ungeschlagenheit - Messis Rekord

Der Sieg des amtierenden Meisters war verdient. Real war vor allem in der 2. Halbzeit nach der Einwechslung Cristiano Ronaldos die bessere Mannschaft. Mittlerweile ist das Team von José Mourinho seit 25 Spielen zuhause ungeschlagen, aus den letzten 12 Partien resultierten 11 Siege.

Karim Benzema hatte Real bereits nach 6 Minuten in Front geschossen. Lionel Messi glich für Barcelona in der 18. Minute aus. Es war der 18. Treffer des Argentiniers in einem «Clásico», womit er den Rekord von Alfredo di Stefano (Real) egalisierte.

Noch 13 Punkte vorne

Reals Sieg hätte noch höher ausfallen können, doch ein Freistoss von Ronaldo landete genau am Lattenkreuz. Leader «Barça» liegt nach der 2. Meisterschaftsniederlage aber immer noch 13 Punkte vor den Madrilenen.