Zum Inhalt springen

Internationale Ligen Real Madrid verliert - Barcelona neuer Leader

In der 11. Runde der Primera Division hat Real Madrid die 1. Niederlage einstecken müssen. Die «Königlichen» unterlagen beim FC Sevilla mit 2:3. Neuer Tabellenführer ist Barcelona dank einem 3:0-Heimsieg gegen Villarreal.

Cristiano Ronaldo
Legende: Ungewohnte Niederlage Cristiano Ronaldo verliert mit Real Madrid erstmals in dieser Saison. Keystone

Zunächst sah es gut aus für Real Madrid. Sergio Ramos brachte sein Team in Sevilla mit einem Fallrückzieher in der 22. Minute in Führung. Der Ex-Dortmunder Ciro Immobile, Ever Banega und Fernando Llorente drehten dann aber bis zur 75. Minute die Partie für die Gastgeber. Der Anschlusstreffer durch James Rodriguez in der Nachspielzeit kam zu spät.

Vom Ausrutscher von Real Madrid profitierte Barcelona. Die Katalanen taten sich vor eigenem Anhang gegen Villarreal in der 1. Halbzeit zwar schwer. Nach der Pause sorgten Neymar mit einem Doppelpack und Luis Suarez per Penalty aber noch für den klaren Sieg. Damit führt Barcelona die Tabelle neu 3 Punkte vor Real Madrid an.

Fiorentina weiter an der Spitze

In der Serie A verteidigte Fiorentina die Tabellenführung am 12. Spieltag mit einem 2:0-Sieg bei Sampdoria Genua. Das Römer Derby entschied die AS Roma vor Heimpublikum gegen Lazio mit 2:0 für sich.