Real mit Mühe - Ronaldo mit Ausraster

Real Madrid behauptet in der Primera Division die Tabellenführung. Beim wenig überzeugenden 2:1-Sieg in Cordoba fiel der Siegtreffer erst kurz vor Schluss. Mehr zu reden gab der Platzverweis gegen Cristiano Ronaldo.

Reals Ronaldo tritt gegen einen Gegenspieler nach.

Bildlegende: Tätlichkeit Ronaldos Nachtreten gegen Cordobas Edimar wurde mit einem Platzverweis geahndet. Reuters

Als Gareth Bale kurz vor Schluss einen Handelfmeter zum Siegtor verwandelte (89.), hatte Ronaldo schon unfreiwillig den Platz verlassen. Der Torjäger sah die Rote Karte (82.), nachdem er Gegenspieler Edimar von hinten in die Beine getreten hatte.

«Mir tut mein unbesonnenes Verhalten leid, und ich bitte um Entschuldigung», twitterte der Portugiese nach der Partie.

Bereits vor der Pause hatte Karim Benzema (27.) für die Madrilenen den frühen Rückstand durch Nabil Ghilas (3., Handelfmeter) ausgeglichen.

Barça mit Kantersieg

Real liegt weiter einen Punkt vor Barcelona, das deutlich souveräner mit 6:0 bei Elche gewann. Gerard Piqué (35.), Lionel Messi mit seinem 20. und 21. Saisontor (55./88.), Neymar (69./71.) sowie Pedro (93.) trafen für die Katalanen.

Dritte Kraft in Spanien bleibt Atletico Madrid durch das 3:1 gegen Rayo Vallecano. Der Rückstand der «Rojiblancos» auf Real beträgt 4 Punkte.