Real profitiert von «Barça»-Patzer

Nachdem sich Real Madrid gegen Stadtrivale Atletico mit einem 1:1 hatte begnügen müssen, verpasste es Verfolger Barcelona, zu den «Königlichen» aufzuschliessen.

Neymar.

Bildlegende: Musste vorzeitig unter die Dusche Neymar. Keystone

Trotz eines Remis im Stadtderby (1:1) hat Real seinen Vorsprung an der Tabellenspitze auf Verfolger Barcelona vergrössert. Die Katalanen unterlagen Malaga überraschend 0:2 und verloren dabei ihren Stürmer Neymar durch einen Platzverweis.

Der Brasilianer wurde für einen Check gegen seinen Gegenspieler mit der roten Karte allerdings etwas gar hart bestraft. Ob Neymar in zwei Wochen im «Clasico» im Bernabeu gegen Real wieder mit dabei sein wird, ist fraglich.

Ronaldo gegen Juanfran Torres.

Bildlegende: Nur ein Übersteiger Real muss sich gegen Atletico mit einem Remis begnügen. Imago

Real verliert Führung und Pepe

Im Madrider Derby rettete Antoine Griezmann Atletico in der 85. Minute einen Punkt. Für den Franzosen war es bereits das 15. Saisontor. Real war kurz nach der Pause in Führung gegangen. Der Portugiese Pepe verwertete eine Freistossflanke mit dem Kopf zum 1:0.

Kurz danach bekundete der Torschütze allerdings Pech. Nach einem Zusammenprall mit Toni Kroos brach sich der Innenverteidiger zwei Rippen und musste ausgewechselt werden.