Real taucht in Valencia – die Spannung in «La Liga» ist zurück

In einem Nachtragspiel der Primera Division verlor Tabellenführer Real Madrid auswärts bei Valencia mit 1:2. Die «Königlichen» haben somit nur noch 4 Verlustpunkte weniger als der erste Verfolger Barcelona.

Cristiano Ronaldo erzielte zwar einen Treffer, doch Real verlor trotzdem.

Bildlegende: Cristiano Ronaldo erzielte zwar einen Treffer, doch Real verlor trotzdem. Keystone

Real Madrid konnte den Vorsprung in der spanischen Liga nicht ausbauen. Der Leader verlor das Nachtragsspiel im Estadio Mestalla von Valencia mit 1:2 und bleibt bloss einen Punkt vor Verfolger FC Barcelona. Allerdings haben die «Königlichen» noch ein Spiel weniger absolviert als der Erzrivale.

Schon früh in Schieflage

In Valencia lag der Favorit schon nach neun Minuten 0:2 zurück. Der Italiener Simone Zaza, im Januar von West Ham United zu Valencia gestossen, erzielte das Führungstor mit einer sehenswerten Direktabnahme aus der Drehung. Nur wenige Zeigerumdrehungen später erwischte Valencia den Tabellenführer mit einem blitzsauberen Konter und baute die Führung durch Fabian Orellana aus. Cristiano Ronaldo konnte für Real kurz vor der Pause nur noch verkürzen.