Zum Inhalt springen

Internationale Ligen Real verabschiedet sich aus Meisterrennen

In der zweitletzten Runde in der Primera Division hat kein Team aus dem Spitzentrio gewinnen können. Somit wird am Sonntag im Direktduell zwischen dem FC Barcelona und Atletico Madrid der Meister erkoren. Real hat keine Chancen mehr auf den Titel.

Reals Marcelo ist enttäuscht.
Legende: Meistertitel ade Reals Marcelo ist enttäuscht. Keystone

Real Madrid verabschiedete sich mit einem 0:2 bei Celta Vigo aus dem Titelrennen. Charles zeichnete sich in der 43. und 63. Minute für das Heimteam als Doppeltorschütze aus. Bei den «Königlichen» fehlten einige Stammspieler wegen Verletzungen, unter anderem auch Superstar Cristiano Ronaldo.

Atletico reicht ein Remis

Leader Atletico Madrid kam beim 1:1 zu Hause gegen Malaga ebenso nicht über ein Remis hinaus wie der FC Barcelona beim 0:0 in Elche.

Damit kommt es am kommenden Sonntag zur grossen Finalissima um den spanischen Titel im Nou Camp zwischen Barça und Atletico. Die Katalanen, die drei Zähler hinter den Madrilenen liegen, brauchen dabei einen Sieg, um ihren Titel erfolgreich zu verteidigen.

Jubel in Elche

Während Barcelona in der vorletzten Runde nicht jubeln konnte, kannte die Freude beim Gegner keine Grenzen: Dank dem einen Punkt sicherte sich Aufsteiger Elche vorzeitig den Ligaerhalt.

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.