Real verliert nach Ronaldo-Eigentor

Real Madrid hat in der 22. Runde der Primera Division die 5. Niederlage kassiert. Die «Königlichen» verloren bei Granada mit 0:1, den einzigen Treffer markierte Cristiano Ronaldo. In der Serie A konnte Napoli zu Leader Juventus Turin aufschliessen.

Cristiano Ronaldo.

Bildlegende: Schmerzhaft Cristiano Ronaldo und seine «Königlichen» strauchelten in Granada. Reuters

Real Madrid schien 4 Tage nach dem 1:1 im Cup-Halbfinal-Hinspiel gegen Barcelona ausgelaugt. Bei Granada, der heimschwächsten Mannschaft der Liga, kassierten die «Königlichen» eine bittere Niederlage.

Das einzige Tor fiel in der 22. Minute nach einem Eckball: Cristiano Ronaldo lenkte den Ball dabei unglücklich ins eigene Netz ab. In der Folge suchten die Madrilenen den Torerfolg, jedoch glücklos. Falls Leader Barcelona am Sonntag gegen Valencia gewinnt, beträgt der Rückstand des Meisters auf die Katalanen bereits 18 Punkte.

Napoli besiegt Catania

In der Serie A hat Napoli einen 2:0-Heimsieg gegen Catania gefeiert. Die Tore schossen Marek Hamsik sowie Verteidiger Paolo Cannavaro (1. Saisontor). Nach dem 15. Saisonsieg befindet sich die Mannschaft mit den Schweizern Gökhan Inler, Blerim Dzemaili und Valon Behrami zumindest für eine Nacht auf Augenhöhe mit Leader Juventus. Die Turiner spielen am Sonntag bei Chievo Verona.