Zum Inhalt springen

Internationale Ligen Remis zwischen Arsenal und Chelsea - ManUnited verliert

Der FC Chelsea hat seinen Vorsprung an der Spitze der Premier League verteidigt. Die «Blues» kamen bei Verfolger Arsenal zu einem 0:0-Unentschieden. Einen Rückschlag erlitt Manchester United.

Arsenals Giroud im Duell mit Terry vom FC Chelsea.
Legende: Kampf um jeden Zentimeter Arsenals Giroud im Duell mit Terry vom FC Chelsea. Keystone

Mit 77 Zählern bleiben die Londoner 10 Punkte vor Manchester City und Arsenal. Der Mannschaft von José Mourinho fehlen damit noch 6 Punkte aus den verbleibenden 5 Spielen zum insgesamt fünften Meistertitel.

Im Emirates-Stadion hatte Chelsea Glück. Arsenal dominierte das Spiel und hatte die besseren Chancen. Per Mertesacker verzog in der 68. Minute aus 15 Metern. Ein möglicher Handelfmeter blieb den Gunners bereits in der ersten Halbzeit versagt. Arsenal-Coach Arsène Wenger blieb damit auch im 13. Spiel gegen Mourinho ohne Sieg.

Pleite für Manchester United

Manchester United erlitt im Kampf um die direkte Champions-League-Qualifikation derweil einen Rückschlag. Das Team von Louis van Gaal unterlag bei Everton überraschend klar mit 0:3.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von KPD, CFC
    Glück? Nein. Mit Glück hatte das nix zu tun. Genauso wenig hat Arsenal "dominiert". So langsam sollte jeder wissen das Chelsea extra so spielt. Gegner frustrieren, perfekt (meistens) Verteidigen, Kontern... Und mit 1 Schuss aufs Tor dominiert man nicht. Up the Chels!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Emanoel nogueira, Zetzwil
    Ju chelsea war einfach schon die ganze saison über überlegen. Ich hoffe sie werden meister. Hazard ist für mich der beste mit seinen superdribblings zieht er meistens viel verteidiger auf sich und dann gibt es in der mitte platz! True to the blue
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Mario Marti, Bern
    Glück? Mourinho hat ganz klar auf Unentschieden gespielt, sonst hätte man kaum Freistösse aus dem Halbfeld einfach zurück gepasst. Zudem noch der Zouma Wechsel. Sind die Elfer nicht zu erwähnen die Chelsea hätte bekommen müssen? 3 Szenen, bei 2 darf man ganz sicher auf den Punkt zeigen. Ospina hätte man auch vom Platz stellen können. Aber ja mit dem 0:0 sind wir bestens bedient. Cmon Blues!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen