Ribéry fällt aus - neuer Trainer für Fürth

Bayerns Mittelfeldspieler Franck Ribéry fällt für das Champions-League-Rückspiel gegen Arsenal aus. Und: Bundesliga-Schlusslicht Greuther Fürth hat Frank Kramer als neuen Cheftrainer vorgestellt.

Bayerns Franck Ribéry fällt für das Champions-League-Rückspiel gegen Arsenal aus.

Bildlegende: Muss zuschauen Bayerns Franck Ribéry fällt für das Champions-League-Rückspiel gegen Arsenal aus. EQ Images

Bayern München muss am Mittwoch im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Arsenal ohne Franck Ribéry auskommen. Der Franzose, der am Wochenende beim 3:2-Sieg gegen Fortuna Düsseldorf ein Tor erzielt hatte, fehlt wegen einer Aussenbanddehnung am linken Sprunggelenk. Wie lange Ribéry pausieren muss, ist noch unklar. Die Bayern haben das Hinspiel gegen Arsenal auswärts 3:1 gewonnen.

Kramer neuer Trainer in Fürth

Bundesliga-Schlusslicht Greuther Fürth hat Frank Kramer als neuen Trainer vorgestellt. Der 40-Jährige tritt die Nachfolge von Mike Büskens an, der vor 3 Wochen entlassen worden war. Interimstrainer Ludwig Preis, der die Mannschaft in den zurückliegenden 3 Spielen betreut hatte, wird Kramer bis Saisonende als Co-Trainer zur Seite stehen.

Kramer war von 2003 bis 2005 Spieler bei der 2. Mannschaft der Fürther und ab 2004 bis 2011 Trainer der U23 und U19 des Kleeblatts. Nach der Entlassung von Markus Babbel hatte der 40-Jährige in Hoffenheim 2 Bundesligaspiele als Interimscoach betreut. Kramer erhält beim Aufsteiger einen Vertrag bis Juni 2015.