Rückkehrer Higuain trifft und rechnet ab

Mit seinen 2 Toren gegen Ex-Klub Napoli ebnete Gonzalo Higuain Juventus Turin den Weg in den Coppa-Final. Gleichzeitig rechnete er mit Napoli-Präsident Aurelio De Laurentiis ab.

Der Wechsel von Gonzalo Higuain im vergangenen Sommer von Napoli zu Juventus sorgte für viel Furore. Die Napoli-Fans haben dem Argentinier den Abgang bis heute nicht verziehen.

Ein Napoli-Anhänger stürmt auf das Feld und bewirft Gonzalo Higuain mit einem Schal.

Bildlegende: Fan auf dem Feld Ein Napoli-Anhänger bewirft Gonzalo Higuain mit einem Schal. Imago

Juve dank Higuain-Doppelpack weiter

Im Rückspiel des Coppa-Halbfinals war Higuain mit Turin bei seinem Ex-Klub zu Gast. Zwar verlor die Juve 2:3, wegen dem 3:1-Sieg im Hinspiel steht sie dennoch im Final. Mann des Spiels für Turin war ausgerechnet Higuain mit einem Doppelpack. Der 29-Jährige wurde während der ganzen Partie ausgepfiffen und hatte gar eine Begegnung mit einem auf den Platz gestürmten Fan.

«  Das ist deine Schuld. »

Gonzalo Higuain

Nach seinen Toren machte Higuain seine Meinung deutlich. Er zeigte auf die Tribüne auf Napoli-Präsident Aurelio De Laurentiis und schrie: «Das ist deine Schuld.» Laut Higuain habe De Laurentiis ihn zum Wechsel nach Turin gedrängt.

Mit seinen Toren verdarb Higuain seinem Ex-Präsidenten gehörig die Laune. Dies freute auch seinen Bruder Nicola: «Wie gerne ich das Gesicht von Aurelio sehe, wenn mein Bruder trifft.»