Zum Inhalt springen

Salah bricht Tor-Rekord Happy End für die Einen, Albtraum für die Anderen

Rekordmann Mohamed Salah sichert Liverpool am letzten Premier-League-Spieltag den CL-Platz – auf Kosten von Chelsea.

Fans und Spieler des FC Liverpool.
Legende: Feiern ihren Helden Salah Fans und Spieler des FC Liverpool. imago

Mohamed Salah und Harry Kane lieferten sich bis in die Schlussminuten des 38. und letzten Spieltags einen ebenbürtigen Kampf um die Torjäger-Krone. Das Rennen machte am Ende der Ägypter, der mit 32 Saisontreffern einen neuen Rekord aufstellte: Noch nie hatte ein Spieler in einer Premier-League-Spielzeit mit 38 Spielen zuvor so oft ins Schwarze getroffen.

Neben der Torjäger-Krone fielen am letzten Spieltag zudem folgende Entscheidungen:

  • Liverpool sicherte sich dank einem 4:0-Heimsieg gegen Brighton den 4. und letzten Champions-League-Platz.
  • Chelsea tauchte in Newcastle gleich mit 0:3 und muss als Fünfter mit der Europa League vorliebnehmen.
  • Swansea steht nach einem 1:2 gegen Stoke City als 3. Absteiger neben Stoke und West Brom fest. Southampton schafft den Ligaerhalt.

Um nichts mehr ging es im Wembley beim Spiel Tottenham gegen Leicester. Das offene Visier auf beiden Seiten führte zu einem spektakulären 5:4-Sieg der «Spurs». Kane und Co. beendeten die Meisterschaft somit hinter den beiden Manchester-Klubs auf Rang 3.