Zum Inhalt springen

Internationale Ligen Schär isst hartes Real-Brot

Fabian Schär hat bei seinem Debüt in der Primera Division mit La Coruña gegen Real Madrid eine 0:3-Schlappe kassiert. Das Spiel Barcelona-Betis stand im Zeichen der Terroranschläge.

Fabian Schär schaut einem Real-Spieler beim Dribbling zu.
Legende: Hatte beim Debüt das Nachsehen Fabian Schär (links) im Dress von Deportivo La Coruna. Reuters

Die Meisterschaftsfavoriten Real Madrid und Barcelona stehen schon nach der 1. Runde der Primera Division an der Spitze.

Unglücklicher Schär-Ablenker

Real gewann bei La Coruña, dem neuen Klub von Fabian Schär mit 3:0. Beim 0:1 versuchte der Schweizer vergeblich, einen Abpraller noch wegzuspielen. Gareth Bale erbte. Beim 0:3 (63.) lenkte Schär einen Abschluss von Toni Kroos noch leicht ab.

In der 53. Minute erhielt der Ex-Hoffenheimer noch einen Schlag ins Gesicht von Sergio Ramos. Der Madrilene wurde aber (vorerst) nur verwarnt. Später flog er mit Gelb-Rot vom Platz.

Gedenken an Terror-Opfer in Barcelona

Die Partie Barcelona-Betis Sevilla stand im Zeichen der Terroranschläge vom Donnerstag. Vor dem Spiel gedachten Teams und Zuschauer der Opfer mit einer Schweigeminute. Die Barça-Akteure trugen dabei auf ihrem Trikot anstelle ihres Namens den Schriftzug «Barcelona».

Der 2:0-Sieg des Heimteams fiel eher zu knapp aus. Allein Lionel Messi traf dreimal nur die Torumrandung.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Willi Fetzer (wi)
    Sergio Ramos, der kann halt nur Boxen! Jedoch ich hätte mal von einem Superclub wie Real erwartet, dass er da mal selbst seinen Spieler RICHTIG bestraft! Denn das ist kein Vorbild und Fairplay sieht doch anders aus! Also bitte auch keine Werbung mit ihm von der FIFA! Jedoch was kann man denn von denen schon erwarten..?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen