Schalke im Pokal out - Dortmund glanzlos weiter

Schalke ist im Achtelfinal des DFB-Pokals ausgeschieden. Die «Knappen» unterlagen zuhause Hoffenheim mit 1:3. Ohne zu brillieren eine Runde weiter sind Dortmund und Hamburg.

Kevin Prince-Boateng nach dem Out im Pokal.

Bildlegende: Zum Haare raufen Kevin Prince-Boateng nach dem Out im Pokal. Keystone

Eine desolate 1. Halbzeit bescherte Schalke 8 Tage vor dem entscheidenden Gruppenspiel in der Champions League gegen den FC Basel das Aus im Pokal-Achtelfinal. Kai Herding, Kevin Volland und Roberto Firmino hatten Hoffenheim zwischen der 21. und 35. Minute entscheidend mit 3:0 in Front gebracht.

Das Heimteam konnte nach dem Seitenwechsel nur mit dem Treffer von Jefferson Farfan nach gut einer Stunde reüssieren, zu mehr reichte es den schwachen Schalkern nicht.

Dortmund und Hamburg weiter

Vize-Meister Borussia Dortmund erreichte in Saarbrücken ohne zu brillieren die Viertelfinals. Der BVB setzte sich beim Tabellenvorletzten der 3. Bundesliga dank Treffern von Julian Schieber (19.) und Jonas Hofmann (49.) mit 2:0 durch.

Ebenfalls zu kämpfen hatte der Hamburger SV zuhause gegen den 1. FC Köln. Ivo Ilicec sicherte dem HSV erst 5 Minuten vor Schluss den 2:1-Sieg über den Leader der 2. Bundesliga. Zu einem klaren 3:0-Auswärtssieg kam Kaiserslautern im Zweitliga-Duell gegen Union Berlin.