Schalke verspielt Vorsprung - Bayern und BVB siegen

Schalke hat vier Tage vor dem Champions-League-Duell gegen den FC Basel in der Bundesliga einen Dämpfer erlitten. Die Gelsenkirchener spielten in der 7. Runde gegen Hoffenheim nur 3:3. Das Spitzentrio Dortmund, Bayern und Leverkusen konnte gewinnen.

Benedikt Höwedes (r.) und der Hoffenheimer Anthony Modeste kämpfen um die Lufthoheit.

Bildlegende: Turbulente Partie Benedikt Höwedes (r.) und der Hoffenheimer Anthony Modeste kämpfen um die Lufthoheit. Keystone

Schalke, am Dienstag der nächste Gegner des FC Basel in der Champions League, verspielte gegen Hoffenheim den sicher geglaubten Sieg. Die «Königsblauen» führten mit 2:0 und 3:1, am Ende allerdings resultierte ein 3:3.

Schalke erwischte einen Traumstart und führte schon nach einer Viertelstunde und Toren von Kevin Prince Boateng und Joel Matip mit 2:0, Marco Höger besorgte kurz vor der Pause das scheinbar vorentscheidende 3:1.

Doch so effizient Schalke im Angriff agierte, so löchrig war die Defensive. Roberto Firmino per Penalty (48.) sowie der Ex-Basler David Abraham (61.) besorgten die Tore zum 3:3-Endstand. In der 85. Minute hätte Firmino gar das 4:3 erzielen können, doch der Ball des Hoffenheimers klatschte an die Latte.

Bayern und Dortmund mit Heimsiegen

Bayern München tat sich beim 1:0-Erfolg gegen Wolfsburg lange schwer. Thomas Müller erlöste das Heimteam nach einer knappen Stunde mit seinem ersten Saisontor. Der Treffer war mustergültig vom kurz zuvor eingewechselten Xherdan Shaqiri vorbereitet worden.

Zu einem ungefährdeten 5:0-Heimsieg kam Leader Borussia Dortmund gegen Freiburg. Marco Reus und Robert Lewandowski trafen doppelt. Nach einem Platzverweis gegen Fallou Diagné mussten die Gäste während einer Halbzeit mit einem Mann weniger auskommen.

Leverkusen hält den Anschluss

In Tuchfühlung mit dem Spitzenduo befindet sich Bayer Leverkusen. Die «Werkself» gewann gegen Hannover verdient mit 2:0 und liegt damit weiterhin nur einen Zähler hinter Dortmund und den Bayern.

Jansen rettet HSV einen Punkt

Der Hamburger SV erkämpfte sich beim Ligadebüt von Trainer Bert van Marwijk ein 2:2 bei Eintracht Frankfurt. Marcell Jansen traf kurz vor Schluss zum Endstand. Hertha BSC Berlin stiess dank einem 3:1-Sieg gegen Mainz auf den 5. Platz vor.

Resultate