«Sherlock» Xhaka siegt – «Red Devils» und «Blues» maximal

Nur Manchester United und Chelsea haben nach 3 Spielen das Punktemaximum auf dem Konto. Ein blendend aufgelegter Granit Xhaka siegt mit Arsenal erstmals.

Granit Xhaka (rechts) gewinnt gegen seinen Nati-Kollegen Valon Behrami (links).

Bildlegende: Voller Einsatz Granit Xhaka (rechts) gewinnt gegen seinen Nati-Kollegen Valon Behrami (links). Getty Images

Im dritten Spiel kam Granit Xhaka mit Arsenal zum ersten Sieg. Beim 3:1 gegen Valon Behramis Watford überzeugte der Mittelfeldmotor der Londoner auch den Kommentator von ESPN: «Der Schweizer hat immer mehrere Optionen parat. Es scheint, als habe er die schnelle Auffassungsgabe von Sherlock Holmes und finde immer eine Lösung.»

Erste Niederlage für Jakupovic

Manchester United tat sich bei Hull City erstaunlich schwer. Beim Aufsteiger spielte Goalie Eldin Jakupovic erneut gross auf. Erst in der Nachspielzeit gelang dem jungen Shootingstar Marcus Rashford (19) das 1:0.

Chelsea legt vor

Bereits am Samstagnachmittag hatte der FC Chelsea den dritten Sieg realisiert. Die Londoner gewannen bei Aufsteiger FC Burnley mit 3:0. Die Tore für die «Blues» markierten Eden Hazard (9.), Willian (41.) und Victor Moses (89.).

Manchester City kann am Sonntag mit einem Sieg gegen West Ham nach Punkten mit dem Stadtrivalen Manchester United und Chelsea gleichziehen.

Bei Arsenal ist der Bann gebrochen

Der ausgebootete Schweinsteiger gratuliert seinem Team

Chelsea-Torschütze Victor Moses dankt den Fans

Übersicht