Zum Inhalt springen

Sieg im Liga-Cup-Final Guardiola feiert mit ManCity seinen 1. Titel

Legende: Video Guardiola: «Der Titel hilft, mehr zu gewinnen» abspielen. Laufzeit 0:50 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 26.02.2018.
  • Manchester City lässt Arsenal mit Granit Xhaka keine Chance und siegt im Wembley mit 3:0.
  • Für die «Skyblues» ist es nach 1970, 1974, 2014 und 2016 der 5. Triumph im Liga-Cup.
  • Trainer Pep Guardiola kann in seinem 2. Jahr mit Manchester die 1. Trophäe bejubeln.

Sergio Agüero schoss nach knapp 19 Minuten mit seinem 30. Treffer im 35. Saisoneinsatz das 1:0 für ManCity. Abwehrchef und Captain Vincent Kompany und David Silva machten mit einem Doppelschlag (58. und 65.) alles klar.

Arsenal enttäuschte auf der ganzen Linie. Ausser einer Chance von Pierre-Emerick Aubameyang (8.) war von der Offensive praktisch nichts zu sehen. Auch Xhaka gelang es nicht, Entscheidendes im Wembley zu zeigen.

Das Triple im Visier

Für Manchester ist in dieser Saison damit noch das Triple mit Ligacup-Sieg, Meisterschaft und Champions-League-Triumph möglich.

Die Meisterschaft führt das Team von Gaurdiola souverän an, in der Königsklasse steht man nach dem 4:0 gegen Basel im Hinspiel so gut wie im Viertelfinal.

Arsenals letzte Titelchance bietet die Europa League, wo die «Gunners» im Achtelfinal auf Milan treffen.