Zum Inhalt springen

Sprint-Star im BVB-Training 1400 Zuschauer wollten Bolt sehen

Usain Bolt, der schnellste Mensch der Welt, hat am Freitagmorgen mit den BVB-Profis trainiert. Das Interesse war gross.

Vor 1400 Zuschauern im Dortmunder Trainingszentrum bestritt Usain Bolt am Freitagmorgen eine lockere Trainings-Einheit mit dem BVB. Wegen der Länderspielpause fehlte ein Grossteil der Top-Spieler. Akteure wie Mario Götze, Gonzalo Castro oder Nuri Sahin waren aber dabei.

Bolt erzielt ein Kopfballtor

Stöger sieht Steigerungspotenzial

Bolt machte eine ordentliche Figur und glänzte im Trainingsspiel als Torschütze und mit einem Tunnel. BVB-Trainer Peter Stöger attestierte seinem prominenten Gast einige gute Ansätze, sieht aber auch noch viel Arbeit: «Man sieht, dass er das Spiel versteht und Spass hat. Er ist talentiert. Aber wenn er sich im höheren Bereich durchsetzen will, ist noch einiges zu tun.»

Bereits am Donnerstag hatte der achtfache Olympiasieger Bolt mit dem BVB trainiert, allerdings unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Bolt tunnelt seinen Gegenspieler

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.