Zum Inhalt springen

Internationale Ligen Steffen mit Debüt – Köln im späten Glück

Renato Steffen feiert beim 0:0 von Wolfsburg in Dortmund seinen Bundesliga-Einstand. Ein Tor in der 95. Minute beschert Köln den Sieg im Rhein-Derby gegen Gladbach.

Renato Steffen im Duell mit Dahoud
Legende: Feierte sein Bundesliga-Debüt Renato Steffen. Imago

In der 64. Minute wurde Steffen eingewechselt. Es war ein historischer Moment: Der 26-Jährige avancierte zum 6000. eingesetzten Bundesliga-Profi. Der Flügelflitzer fügte sich gleich toll ein. Sein Flugkopfball (66.) verfehlte den Kasten von Roman Bürki nur knapp.

Der Nati-Goalie zeigte eine starke Partie. Seine Vorderleute aber sündigten reihenweise im Abschluss – allen voran Andrej Yarmolenko. Neuling Jadon Sancho (53.) traf nur den Pfosten. Topstürmer Pierre-Emerick Aubameyang fehlte im Kader (disziplinarische Gründe). Der Wechsel von Manuel Akanji ist fast fix.

Simon Terodde köpfelt Köln zum Sieg.
Legende: Erlösung in der 95. Minute Simon Terodde köpfelt Köln zum Sieg. imago

Schlusslicht Köln mit zweitem Saisonsieg

Die 3 Gladbach-Schweizer Yann Sommer, Denis Zakaria und Nico Elvedi konnten den 2. Sieg der Kölner in Serie nicht verhindern. Der 2:1-Siegtreffer für das Schlusslicht fiel erst in der 95. Minute. Rückkehrer Simon Terodde traf per Kopf.

Für Nati-Goalie Sommer gab es bei den Gegentreffern nichts zu halten. Elvedi und Zakaria spielten ebenfalls durch.