Suarez-Wechsel zu Barcelona perfekt

Luis Suarez wechselt von Liverpool zu Barcelona. Die Katalanen sollen für den Uruguayer, der noch bis Anfang November gesperrt ist, 75 Millionen Euro Ablösesumme bezahlen.

Suarez mit Tochter an der Anfield Road.

Bildlegende: Abschied Suarez spielt künftig für Barcelona. Reuters

Der Transfer von Luis Suarez zu Barcelona hat sich in den vergangenen Tagen abgezeichnet. Nun haben sich die beiden Klubs gefunden. Gemäss Medienberichten soll die Ablösesumme für den Topskorer 75 Millionen Euro betragen.

Suarez, der in Katalonien einen Fünfjahres-Vertrag erhält, soll den zu Arsenal abgewanderten Alexis Sanchez ersetzen. Zum Einsatz kommt er allerdings erst im November. Wegen einer Beissattacke an der WM gegen den Italiener Giorgio Chiellini war Uruguays Stürmer von der FIFA für neun Spiele der Nationalmannschaft sowie vier Monate gesperrt worden.

Video «Suarez' Biss und die Einschätzung von Carlo Bertolini» abspielen

Suarez' Biss und die Einschätzung von Carlo Bertolini

1:43 min, aus FIFA WM 2014 live vom 24.6.2014

Wiederholte Ausfälligkeit

Suarez war im Winter 2011 von Ajax zu Liverpool gestossen. Auch dieser Wechsel fand während einer Sperre statt: Suarez hatte Otman Bakkal von Eindhoven in die Schulter gebissen.

Für Liverpool erzielte Suarez in 133 Partien 82 Tore, fiel aber wiederholt auch negativ auf. Unter anderem wurde er für rassistische Äusserungen gegen Patrice Evra zwischenzeitlich gesperrt.