Trainerwechsel beim HSV: Knäbel ersetzt Zinnbauer

Der Hamburger SV hat auf seine sportliche Talfahrt reagiert und Trainer Joe Zinnbauer entlassen. Nachfolger wird der bisherige Sportdirektor und ehemalige SFV-Funktionär Peter Knäbel.

Peter Knäbel vor der HSV-Bank

Bildlegende: Schweizer Vergangenheit Peter Knäbel arbeitete vor seinem Engagement in Hamburg beim Schweizerischen Fussballverband. EQ Images

«Nach den jüngsten Ergebnissen und in Anbetracht der sportlichen Gesamtsituation sahen wir uns jetzt gezwungen eine Veränderung vorzunehmen», sagte Vorstandschef Dietmar Beiersdorfer.

Zinnbauer hatte bei den Hanseaten erst im September vergangenen Jahres den entlassenen Mirko Slomka beerbt und in dieser Zeit in 23 Spielen 24 Punkte geholt. Die eklatante Offensivschwäche des HSV bekam aber auch der frühere U23-Trainer des Klubs nicht in den Griff. Mit 16 Toren aus 26 Partien stellt Hamburg den schlechtesten Angriff der Liga.

Video «Fussball: Bundesliga, HSV - Hertha BSC» abspielen

Fussball: Bundesliga, HSV - Hertha BSC

2:54 min, aus sportaktuell vom 20.3.2015

HSV: 6 Spiele ohne Sieg

Peter Knäbel soll den HSV nun vor dem ersten Bundesliga-Abstieg retten. Der HSV hatte am Freitag das Kellerduell gegen Hertha BSC mit 0:1 verloren und schwebt nach dem sechsten Spiel in Folge ohne Sieg (zwei Punkte) erneut in akuter Abstiegsgefahr.

Knäbel hatte erst im Oktober vom Schweizerischen Fussball-Verband zum Hamburger SV gewechselt. Beim SFV hatte der Deutsche seit 2009 als Technischer Direktor gewirkt.

Sendebezug: SRF zwei, «sportaktuell», 20.3.2015, 22:20 Uhr.