Transfer-News: Lampard geht nach New York

Frank Lampard wechselt in die Major League Soccer. Der englische Mittelfeldspieler unterschrieb einen Vertrag beim FC New York City. Und: Jorge Luis Pinto ist nicht mehr Nationaltrainer von Costa Rica.

Frank Lampard im Chelsea-Dress und mit dem Ball in seinen Händen.

Bildlegende: Neuer Anlauf Nach 13 Saisons bei den «Blues» zieht es Frank Lampard mit 36 nach New York. Reuters

Frank Lampard setzt seine Karriere mit 36 Jahren in den USA fort. Während 13 Saisons spielte er für Chelsea, gewann mit den «Blues» 3 Meistertitel und 2012 auch die Champions League. Der 106-fache Internationale unterschrieb nun beim neu gegründeten New York City FC für 2 Jahre.

Der französische Meister Paris Saint-Germain leiht für die nächste Saison Verteidiger Serge Aurier vom Liga-Konkurrenten Toulouse aus. Nach Ablauf des Leihvertrags besitzt PSG eine Kaufoption für den 21-jährigen Nationalspieler der Elfenbeinküste.

Jorge Luis Pinto ist nicht mehr Trainer der Nationalmannschaft von Costa Rica. Der Kolumbianer, der die «Ticos» an der WM in Brasilien sensationell in den Viertelfinal geführt hatte, konnte sich mit dem Verband nicht auf einen neuen Vertrag einigen.

Kurz nach seiner Ernennung zu Brasiliens Nationaltrainer war Carlos Dunga bereits aktiv. Als neuen Goalie-Trainer verpflichtete er Claudio Taffarel, den Weltmeister-Torhüter von 1994.