Trotz Lichtsteiner-Tor: Juventus unterliegt Inter

Zum ersten Mal in dieser Saison gibt Meister Juventus Turin Punkte ab: Bei der 1:2-Niederlage trifft Stephan Lichtsteiner im Stile eines Mittelstürmers.

Stephan Lichtsteiner

Bildlegende: Hebt ab Stephan Lichtsteiner freut sich über seinen zwischenzeitlichen Führungstreffer. Keystone

Der amtierende italienische Meister Juventus Turin kassierte bei Inter Mailand eine empfindliche Niederlage und musste die Tabellenführung abgeben.

Beim 1:2 aus Sicht der «Alten Dame» hatte Stephan Lichtsteiner seine Farben in der 66. Minute in Führung geschossen. Der Schweizer Internationale drückte die Hereingabe von Alex Sandro im Stile eines abgebrühten Stürmers ins Tor.

12 Minuten später hatte Inter die Partie durch Tore von Mauro Icardi (68.) und Ivan Perisic (78.) bereits wieder gedreht. Es ist dies der erste Meisterschaftssieg der «Nerazzurri» gegen Juventus seit November 2012. Neu von der Tabellenspitze grüsst Napoli, das Bologna am Samstag mit 3:1 geschlagen hatte.