USA gewinnen Gold Cup

Die USA haben den Final des CONCACAF-Gold-Cups in Chicago gegen Panama mit 1:0 für sich entschieden. Die Amerikaner feierten vor eigenem Anhang den 5. Erfolg beim Turnier der nord- und mittelamerikanischen sowie karibischen Fussballteams.

Video «Höhepunkte USA - Panama (unkommentiert)» abspielen

Höhepunkte USA - Panama (unkommentiert)

1:22 min, vom 29.7.2013

Im Final des Gold Cups vor knapp 58'000 Zuschauern in Chicago fiel eine gute Stunde lang kein Treffer.

Shea kommt und trifft

Dann bewies Andreas Herzog in Abwesenheit von US-Headcoach Jürgen Klinsmann (nach einem Ausraster im Halbfinal gesperrt) mit der Einwechslung von Brek Shea ein gutes Händchen. Der Legionär von Stoke City schob den Ball nur Sekunden später aus kurzer Distanz über die Linie.

Klinsmann: «Können stolz sein»

«Meine Spieler haben den Lohn bekommen für einen fantastischen Gold Cup», freute sich Klinsmann: «Sie haben alles gegeben, was sie haben. Sie können sehr, sehr stolz auf sich sein.»

Die USA feierten den 5. Triumph beim Gold Cup, letztmals hatten sie das Turnier vor 6 Jahren gewinnen können. Die Nordamerikaner sind zudem seit 11 Spielen ungeschlagen.