Van Persie lässt ManUnited jubeln

Der FC Arsenal hat es in der Premier League verpasst, den Vorsprung auf die Verfolger weiter auszubauen. Die «Gunners» verloren bei Manchester United mit 0:1. Den einzigen Treffer erzielte ausgerechnet Ex-Arsenal-Stürmer Robin van Persie (27.).

Van Persie (links) und Rooney bejubeln das 1:0.

Bildlegende: Torschütze und Vorbereiter Van Persie (links) und Rooney bejubeln das 1:0. Keystone

Robin van Persie köpfelte den Ball in der 27. Minute nach einem Eckball von Wayne Rooney in den Winkel. Seit der Niederländer 2012 von London nach Manchester gewechselt hatte, traf der Angreifer in sämtlichen drei Partien gegen seinen früheren Arbeitgeber. Mit seinem Tor fügte Van Persie Arsenal in der 11. Runde die 2. Saisonniederlage zu.

ManUnited kommt in Fahrt

Die «Gunners» enttäuschten im «Old Trafford» und erspielten sich keine zwingende Möglichkeit. Die United kommt hingegen unter Trainer David Moyes nach einem schwachen Start immer besser in Fahrt und liegt nur noch 5 Zähler hinter Arsenal.

Spitze rückt zusammen

Durch Arsenals Niederlage sind die Spitzenteams in der Tabelle zusammengerückt. Der Leader aus der Hauptstadt liegt nur noch zwei respektive drei Punkte vor den Verfolgern FC Liverpool und Southampton, die am Samstag zu klaren Heimsiegen kamen. Nur Achter ist ManCity, das in Sunderland 0:1 verlor.