Van Persie rettet ManUtd gegen Chelsea einen Punkt

Dank einem Last-Minute-Treffer von Robin van Persie ist Manchester United in der 9. Runde der Premier League zu einem glücklichen 1:1-Unentschieden gegen Leader Chelsea gekommen.

Robin van Persie trifft gegen Chelsea zum Ausgleich.

Bildlegende: In letzter Sekunde Robin van Persie trifft gegen Chelsea zum Ausgleich. Reuters

Chelsea dominierte das Geschehen im Old Trafford über weite Strecken und ging in der 53. Minute verdient in Führung. Rückkehrer Didier Drogba stieg nach einem Eckball von Cesc Fabregas am höchsten und traf per Kopf ins kurze Eck.

In der Folge verstärkte das Heimteam seine Offensivbemühungen, welche spät belohnt werden sollten. Robin van Persie staubte in der 94. Minute nach einem Eckball zum 1:1 ab.

Die «Blues» konnten somit den Ausrutscher von Manchester City am Vortag nur bedingt profitieren. Trotzdem beträgt der Vorsprung Chelseas auf den neu ersten Verfolger Southampton 4 Punkte.

5 Tore vom gleichen Spieler

In Frankreich hat der Brasilianer Carlos Eduardo hat beim 7:2 von Nizza beim Tabellenletzten Guingamp 5 Tore erzielt. Ein so genannter «Quintuplé» war letztmals in der Ligue 1 1984 dem Deutschen Zvonko Kurbos für Metz gelungen. Den Rekord in Frankreichs höchster Liga hält der Schweizer André Abegglen, der am 25. August 1935 sogar sieben Tore in einem Spiel schoss.